.Für die Optimierung dieser Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu: Cookies akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier
Bitte aktivieren Sie das Setzen von Cookies für diese Website.
Werkzeuge
17/20

Während der Entstehung eines AUTOSAR Steuergerätes kommen verschiedene Werkzeuge zum Einsatz. Die Aufgaben dieser Werkzeuge lassen sich grob nach folgenden Typen unterscheiden:

  • Werkzeuge für Systementwurf
    Diese Werkzeuge dienen zur Definition der Netzwerkarchitektur und -kommunikation sowie Entwurf und Verteilung der SWCs.
  • Werkzeuge für die Konfiguration der Basissoftware und der RTE
    Diese Werkzeuge kommen zum Einsatz, um eine Konfigurationsbeschreibung der BSW-Module des Steuergerätes zu erstellen (ECU Configuration Description).
  • Code-Generatoren für BSW-Module
    Auf Basis der ECU Configuration Description erzeugen Code-Generatoren spezifisch angepasste BSW-Module für das Steuergerät.

Diese Aufgaben werden typischerweise von unterschiedlichen Werkzeugen wahrgenommen. Ein wichtiger Bestandteil von AUTOSAR ist daher ein standardisiertes XML-Format, auf dessen Basis Entwurfs- und Konfigurationsdaten zwischen verschiedenen Werkzeugen ausgetauscht werden können.

Diese Standardisierung ist essentiell, da typischerweise Werkzeuge unterschiedlicher Hersteller im gleichen Entwicklungsprojekt zum Einsatz kommen. So kann zum Beispiel die mikrocontroller-unabhängige BSW von einem Softwarehaus kommen, während der MCAL samt passenden Code-Generatoren vom Halbleiter-Hersteller bereitgestellt wird.

Potentiell könnte sogar für jedes BSW-Modul ein separates Werkzeug eingesetzt werden. Aus praktischer Sicht ist es allerdings empfehlenswert, die Konfiguration der BSW über ein einheitliches Werkzeug durchzuführen.