Um eine optimale Benutzerfreundlichkeit unserer Website sicherzustellen, setzen wir Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information erhalten Sie auch in unserer Datenschutzerklärung. Cookies akzeptieren
Bitte aktivieren Sie das Setzen von Cookies für diese Website.
Werkzeuge
17/20

Während der Entstehung eines AUTOSAR Steuergerätes kommen verschiedene Werkzeuge zum Einsatz. Die Aufgaben dieser Werkzeuge lassen sich grob nach folgenden Typen unterscheiden:

  • Werkzeuge für Systementwurf
    Diese Werkzeuge dienen zur Definition der Netzwerkarchitektur und -kommunikation sowie Entwurf und Verteilung der SWCs.
  • Werkzeuge für die Konfiguration der Basissoftware und der RTE
    Diese Werkzeuge kommen zum Einsatz, um eine Konfigurationsbeschreibung der BSW-Module des Steuergerätes zu erstellen (ECU Configuration Description).
  • Code-Generatoren für BSW-Module
    Auf Basis der ECU Configuration Description erzeugen Code-Generatoren spezifisch angepasste BSW-Module für das Steuergerät.

Diese Aufgaben werden typischerweise von unterschiedlichen Werkzeugen wahrgenommen. Ein wichtiger Bestandteil von AUTOSAR ist daher ein standardisiertes XML-Format, auf dessen Basis Entwurfs- und Konfigurationsdaten zwischen verschiedenen Werkzeugen ausgetauscht werden können.

Diese Standardisierung ist essentiell, da typischerweise Werkzeuge unterschiedlicher Hersteller im gleichen Entwicklungsprojekt zum Einsatz kommen. So kann zum Beispiel die mikrocontroller-unabhängige BSW von einem Softwarehaus kommen, während der MCAL samt passenden Code-Generatoren vom Halbleiter-Hersteller bereitgestellt wird.

Potentiell könnte sogar für jedes BSW-Modul ein separates Werkzeug eingesetzt werden. Aus praktischer Sicht ist es allerdings empfehlenswert, die Konfiguration der BSW über ein einheitliches Werkzeug durchzuführen.