Für die Optimierung dieser Website verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu: Cookies akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Bitte aktivieren Sie das Setzen von Cookies für diese Website.
FlexRay Kommunikation
31/32

Diese Lernzielkontrolle umfasst Fragen zu jeder Lerneinheit des Kapitels FlexRay-Kommunikation. Am Ende der Lernzielkontrolle können Sie Ihre Antworten überprüfen lassen. Zur Prüfung ist es nicht erforderlich, alle Fragen zu beantworten. Über das Schlüsselsymbol können Sie sich die korrekte Antwort anzeigen lassen. Wenn Sie die Lernzielkontrolle erneut aufrufen, können Sie Ihre Antworten noch einmal überprüfen lassen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben die Fragen der Lernzielkontrolle zu beantworten, dann setzen Sie sich einfach nochmals mit der entsprechenden Lerneinheit auseinander.

Frage 1
Die FlexRay-Kommunikation ist nicht an eine bestimmte physikalische Topologie gebunden. Welche physikalische Topologie ist aufgrund des Kommunikationsprinzips nicht möglich?
Frage 2
Zur Minimierung des Ausfallrisikos sieht FlexRay die Auslegung des Kommunikationskanals vor.
Frage 3
Mit welcher maximalen Datenrate können die Kommunikationskanäle in einem FlexRay Cluster betrieben werden?
Frage 4
Dem FlexRay Cluster liegt eine Kommunikationsarchitektur zugrunde, deren Kerneigenschaft die statische, zeitlich festgelegte Aktivierung von Aktionen im verteilten System darstellt.
Frage 5
Welches Buszugriffsverfahren liegt der Datenkommunikation in einem FlexRay Cluster zugrunde?
Frage 6
Die „Star Truncation“ ist jene Zeit, die ein aktiver Sternkoppler benötigt, um in den Betriebszustand zu gelangen. Deswegen muss die Übertragung jeder FlexRay-Botschaft mit einer definierten Bitsequenz beginnen. Wie nennt man diese Bitsequenz?
Frage 7
Die physikalische Signalübertragung im FlexRay Cluster basiert auf der Übertragung von Spannungsdifferenzen. Stimmt das?

Frage 8
Die FlexRay-Knoten verwenden einen speziellen Algorithmus um ihre lokalen Uhren so zu korrigieren, dass alle lokalen Uhren im FlexRay Cluster bis auf eine definierte Abweichung zu einer globalen Uhr synchron laufen. Welche Verfahren kommen dabei zum Einsatz?
Frage 9
Jede FlexRay-Botschaft setzt sich aus drei Teilen zusammen: Header, Payload und Trailer. Welche Informationen werden im Trailer transportiert? 
Frage 10
Der Header einer FlexRay-Botschaft setzt sich aus Bits zusammen.