Woher kommt die Basissoftware

Bei unterschiedlichen OEMs variiert die Art und Weise, wie die Zulieferer mit der Basissoftware umgehen müssen.

Fokus detaillierte Vorgaben

So gibt es Modelle, bei denen der OEM die hardwareunabhängigen Teile der Basissoftware bei einem bestimmten Softwarehersteller bereits lizensiert hat. Der Zulieferer muss dann nur noch die hardwareabhängigen Teile beziehen. Teilweise stellt der OEM dem Zulieferer für eine Auswahl an Zielplattformen auch komplett vorintegrierte Basissoftwarepakete kostenfrei zur Verfügung.

Fokus funktionale Vorgaben

Es gibt auch noch andere Modelle, bei denen der OEM nur die Funktionalität der Basissoftwaremodule vorgibt, die technische Umsetzung und Integration aber vollständig dem Zulieferer des Steuergerätes überlässt. Dieser kann dann die Module bei einzelnen Softwareherstellern beziehen. Die eingekauften Module kann der Zulieferer dann selbst zu einem Basissoftwarepaket integrieren, oder dies bereits durch einen Softwarehersteller erledigen lassen.

Eigenentwicklungen der Zulieferer

Einige große Zulieferer besitzen Eigenentwicklungen der AUTOSAR Basissoftware und treten daher auch als Softwarehersteller dieser Eigenentwicklungen auf. Je nach Zusammenarbeit mit dem OEM gibt es bestimmte Absprachen über die Verwendung dieser Software.


Zuletzt geändert: Dienstag, 10. April 2018, 15:55