Diagnostic Frame

Master Request Frame / Slave Response Frame

Das Protokoll definiert zwei Diagnostic Frames: den Master Request Frame und den Slave Response Frame. Die Definition basiert auf dem Transportprotokoll ISO 15765-2 und auf den einheitlichen Diagnosediensten (UDS) gemäß ISO 14229. Ein Master Request Frame wird üblicherweise als Diagnose Request oder zur Konfiguration von Slaves eingesetzt. Ein Slave Response Frame kommt als Diagnose Response zur Anwendung.

Funktionsweise

Wie Unconditional, Event Triggered und Sporadic Frames setzen sich die beiden Diagnostic Frames aus einem Frame Header und einer Frame Response zusammen. Im Falle eines Master Request Frame (Diagnose Request) überträgt der Master sowohl den Frame Header als auch die Frame Response. Der Frame Header wird mit der ID=0x3C übertragen. Im Falle eines Slave Response Frames (Diagnose Response) überträgt der Master den Frame Header, der diagnostizierte Slave die Frame Response. Der Frame Header wird mit der ID=0x3D übertragen (siehe Grafik Diagnose Prinzip).



Zuletzt geändert: Mittwoch, 4. April 2018, 09:26